Papa quatscht mit Tobi über Vatersein und Elternzeit im Lockdown

In dieser Folge spreche ich mit Tobi, einem weiteren Voll-Elternzeit-Vater über seine Erlebnisse in den ersten 6 Monaten.
Tobi lebt mit seiner Familie im ländlichen Saarland. Auch wenn dort schon zu normalen Zeiten nicht so viel los sein kann wie in der Stadt, so ist nun während dem Corona-Lockdown gleich nochmal weniger los. So verbringt Tobi die Tage seiner Elternzeit meist allein mit Tochter und Hund bei Waldspaziergängen. Austausch mit anderen Eltern und Kindern ist da meist Fehlanzeige.
Wie er mit der Situation so klarkommt, was er sich wünschen würde und warum die Angst vor Stoffwindeln total unbegründet ist, das erzählt er in dieser Folge.
Viel Spaß bei der heutigen Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.